GLOBALE ROLLOUTS IN DER AUTOMOTIVE INDUSTRIE

Januar 30, 2018 / Greenfield Applications / Software Engineering October 22, 2018


Die Herausforderung

Das Rollout eines neuen Fahrzeugs erfordert eine enorm komplexe und perfekt koordinierte Multilevel-Steuerung der Märkte mit deren jeweiligen Sprachen und Besonderheiten.

Jede Hierarchie-Ebene benötigt die Möglichkeit, von der übergeordneten Ebene Aufgaben zu erhalten und deren Abarbeitungs-Status transparent zurückzumelden.

Und natürlich muss jede Ebene aus den erhaltenen Aufgaben für die darunterliegenden Ebenen eigene Aufgaben oder Aufgabenpakete erstellen können. Und natürlich müssen Termine Top-Down und Bottom-Up passen.

Dass dazwischen eine enge Collaboration und Abstimmung von der zentralen Steuerung über die Märkte (EMEA, ASEA, USA), deren Länder und der entsprechenden Vertriebs-Center und Werkstätten bis hin zum letzten Verkaufsraum der Vertragshändler gewährleistet sein muss, macht die Aufgabe spannend.

Der Nutzen

Eine zentrale Koordinationsstelle, die jederzeit ein perfektes Gesamtdashboard und den gezielten Drilldown oder Rollup über alle zu steuernden Ebenen erlaubt macht das Leben nicht nur einfacher. Es sorgt dafür, dass am Ende das Ergebnis einfach stimmt.

Die Technologie

Die Software haben wir schon in der ersten Version mit SharePoint und Custom Coding entwickelt. Zur Visualisierung komplexer Charts oder Kalender- und Planungssichten setzen wir auf die Komponenten von Telerik.

Die Herangehensweise

Die erste Version stand in erster Linie unter Zeitdruck, so dass in der ersten Generation der Fokus zunächst darauf Lag, das fachliche Modell mit allen benötigten Geschäftsobjekten und den zugehörigen Hierarchie- und Berechtigungsstufen zu verstehen und abzubilden.

In weiterführenden Ausbaustufen konnten wir dann stärkeren Fokus auf die User Experience und die einfache Navigation der pro Hierarchiestufe erforderlichen Funktionalitäten legen.

Spätestens mit der 3.-ten Generation waren die Geschäftsobjekte, Abläufe, Drilldowns, Rolloups und Aggregationen dann so eingespielt, dass die Planung der nächsten Rollouts durch Templates unterstützt werden konnten, die die Vorbereitung und Vergleichbarkeit von Rollouts zu einer Routine-Aufgabe gemacht hat, die in der Praxis dennoch anspruchsvoll bleibt.

Fazit

Das System ist nun in 8.-ter Generation im Einsatz und hat sich umfassend bewährt. Trotz enormer Veränderungen im Umfeld der Softwarelösungen ist unsere Lösung noch immer im Einsatz.